Die flexible Impellerpumpen der F-Serie von SPX / Johnson Pump bieten eine effiziente Lösung für die meisten Anforderungen beim Pumpen von Rohwasser. Der Hauptvorteil einer flexiblen Impellerpumpe ist ihre Selbstansaugfähigkeit. Wenn die Flügel des Laufrads niedergedrückt werden und zurückprallen, erzeugen sie ihr eigenes Vakuum, das Flüssigkeit in die Pumpe zieht. Eine trockene Pumpe kann Wasser bis zu 3 Meter ansaugen. Daher muss eine flexible Impellerpumpe, die zur Motorkühlung verwendet wird, nicht unter der Wasserlinie montiert oder manuell angesaugt werden. Ein weiteres Merkmal dieser Pumpen besteht darin, dass sie ziemlich große Feststoffe durchlassen können, ohne die Pumpe zu verstopfen oder zu beschädigen. Dies verringert die Notwendigkeit zum Filtern der ankommenden Flüssigkeit.

Für allgemeine Roh- oder Süßwasseranwendungen wird ein Impeller aus langlebigem Neoprengummi verwendet.

Ein wichtiger Aspekt aller flexiblen Impellerpumpen ist, dass sie nicht länger als 30 Sekunden trocken laufen dürfen. Sowohl das Laufrad als auch die Dichtungen sind für die Schmierung vom Wasser abhängig und brennen bei Trockenlauf schnell aus. Verschleißteile sind leicht austauschbar und Service-Kits sind für alle Standardmodelle erhältlich.